Belowesher Kolonien

Belowesher Kolonien (oder auch Bellagwesch) bei Tschernigow, gegr. 1776. Der größte Teil stammt aus Hessen und den Rheinlanden. 25 Familien waren Handwerker: Schuster, Schneider, Schlosser, Tischler, Töpfer, Sattler, Tuchweber, Hutmacher, Müller, Bäcker, Zimmerleute… Ein Großteil der Handwerker lebte in Neshin / Njeshin, wo sie an Pest gestorben sind.

Fast alle Einwanderer kamen aus Hessen.

01. Belowesh (Bellagwesch), evangelisch, gegr. 1766
02. Gorodok, evangelisch, gegr. 1766
03. Groß-Werder, katholisch, gegr. 1766
04. Kaltschinowka, evangelisch, gegr. 1766
05. Klein-Werder, katholisch, gegr. 1766
06. Kreschatten, evangelisch, gegr. 1766
07. Rundewiese, evangelisch, gegr. 1766

Dieser Beitrag wurde unter Odessa Gebiet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>