Herkunftsländer und Siedlungsgebiete der Deutschen in Russland

Nachdem Katharina die Große 1763 die Deutschen aufgerufen hat die weitläufigen Gebiete des Russischen Reiches zu besiedeln, kamen bereits im selben Jahr deutsche Kolonisten. Erst 100 Jahre später hat der Kolonistenstrom aus den Deutschen Ländern geendet. Hier sehen Sie die chronologische Übersicht über die Herkuft und die Ansiedlungsgebiete der deutschen Kolonisten.

Zeit der Auswanderung Herkunft
im Deutschen Rei
ch
Ansiedlungsgebiete
im Russischen
Reich
1763 – 1768 Hessen, Rheinland, Pfalz, Württemberg, Schweiz Wolgagebiet (evang. – kathl.)
1765 Sulzfeld, Württemberg Riebensdorf (evang.)
1766 Hessen, Württemberg, Brandenburg Kolonien bei Petersburg
1766 Hessen Belowesch, auch Bellagwesch (evang. – kathl.)
1780 Preußen, Württemberg, Bayern Josefstal, Fischerdorf, Jamburg bei Dnjepr
1782 Schweden Alt-Schwedendorf (evang.)
1786 Preußen Alt-Danzig
1789 – 1790 Danzig / Westpreussen Chortitza (Mennoniten)
1804 – 1806 Elsaß, Pfalz, Baden Franzfeld, Mariental, Josefstal bei Odessa (kathl.)
1804 – 1806 Württemberg, Elsaß, Pfalz, Baden, Ungarn Grosliebental, Alexanderhilf, Neuburg, Peterstal bei Odessa (evang.)
1804 – 1806 Danzig / Westpreussen Halbstadt, Molotschna (Mennoniten)
1804 – 1806 Württemberg, Baden, Hessen Prischib, Molotschna (evang. – kathl.)
1804 – 1806 Württemberg, Schweiz Krim: Neusatz, Zürichtal (evang. – kathl.)
1808 – 1810 Württemberg, Elsaß, Pfalz, Baden, Ungarn Bergdorf, Glückstal, Kassel, Neudorf, Odessa Gebiet (evang.)
1808 – 1810 Elsaß, Baden, Polen Baden, Elsaß, Kandel, Selz, Mannheim, Straßburg (kathl.)
1808 – 1810 Elsaß, Baden, Pfalz, Württemberg Beresaner Gebiet, Odessa Gebiet (evang. – kathl.)
1817 – 1818 Württemberg Südkaukasus (evang.)
1812 – 1827 Württemberg, Baden, Hessen Prischib, Molotschna (evang.)
1814 – 1816 Württemberg, Preußen, Polen, Bayern Bessarabien, Kolonien bei Odessa
1821 – 1834 Württemberg, Preußen, Polen, Bayern Bessarabien, Kolonien bei Odessa
1822 – 1831 Württemberg Schwabendörfer bei Berdjansk (evang.)
1823 – 1842 Danzig / Westpreussen, Rheinhessen, Baden Grunauer Gebiet / Planer Kolonien (evang.)
1859 – 1862 Danzig / Westpreussen Samara (Mennoniten)
Dieser Beitrag wurde unter Basiswissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Herkunftsländer und Siedlungsgebiete der Deutschen in Russland

  1. Torkler, Heinz sagt:

    Hallo und guten Tag, da, wie ich mit Interresse gelesen habe, meine Urgrosseltern Johann Torkler und Catharina Neb
    1861 und 1862 im Grunauer Gebiet geboren wurden wäre es für mich sehr interressant zu erfahren wann und woher deren Eltern aus Deutschland (Hessen, Rheinhessen) gekommen sind.
    Es grüßt Heinz Torkler, Landwehr 10, 37574 Einbeck, Tel. 05565-1301,

  2. emma maas sagt:

    Hallo!Wo sind alle Kirchenbücher Grunauer Kolonien?Was ist los?

  3. Viktor sagt:

    71 Torkler, Johann Gottlieb 06.02.1861 Johann Torkler (Preuß. Untertan, Schneidermeister) Johanna Juliana Andreas Grunau 19.02.1861 – Es ist doch offensichtlich, dass Familie Torkler aus Preußen eingewandert ist.

    21 Neb, Catharina 11.01.1862 Philipp Neb Magdalena Barbara Buck Ludwigsthal 14.01.1862
    4 14.02.1857 Neb, Philipp Buck, Magdalena Barbara
    56 Neb, Philipp 30.03.1837 Jacob Neb Clara Orth Ludwigsthal 06.04.1837
    62 Buck, Magdalena Barbara 15.03.1838 Georg Thomas Buck Barbara Diller Elisabethdorf 20.03.1838

  4. emma maas sagt:

    Sehr geehrte Frau Ella von GERUS,meine Name ist Maas und ich habe Ihnen schon mal geschrieben wegen mein Stammbaum.Dank Ihnen,habe ich Trauungsdaten 1833-1885 und Geburtsdaten 1833-1876 von Familie Maass(Mass,Maas).Ich habe noch keine Sterbedaten1833-1885 und Geburtsdaten 1877-1885.Sagen Sie mir das Preis für diese Information-ich bezahle es,bitte.Mein Fater wird nicht junge,es soll es noch erfahren,bitte.Danke für alles,emma maas

  5. emma maas sagt:

    Von ganzen Herzen wünsche ich Ihnen Frohe Weihnachten!

  6. Sehr geehrte Damen und Herren,

    meine Großmutter Maria Keul geb. Görlitz(geb. 10.4.1896 ), ist 1919 aus dem damaligen Schöntal/Region Saratov nach Deutschland zurückgewandert.

    Gibt es irgendwelche Aufzeichnungen aus Kirchenbüchern über die Verwandschaft von ihr(Eltern , Brüder, Schwestern)?

    Vielen Dank im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    Christian Keul

  7. Vitalij Korobov sagt:

    Guten Tag

    Ich bin auf der Suche nach meine Urgroßvater Alexander Schander und meinem UrUrgroßvater Salomon Schander,
    Alexander ist der Sohn von Salomon Schander und beide Sind Wolgadeutsche aus Saratow ich finde leider keine Einträge über keinen von beiden.
    Ich weiß nur das mein Urgroßvater in die Trudarmee in Krasnojarsk einberufen wurde und auch dort verstorben ist leider finde ich keinen einzigen hinweis auf die beiden.
    Über Tipps wo ich suchen könnte oder ob jemand einen Hinweis geben könnte wäre ich sehr Dankbar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>